Precitec local:
Select Language:
Eine sichere Verbindung
Produkte > Fügetechnologie > Eine sichere Verbindung

Laserschweißen - eine sichere Verbindung

Schweißnähte in Sichtqualität, Bauteile ohne Verzug bei hoher Produktionsgeschwindigkeit und alles ohne Nacharbeit - solche Ergebnisse liefert das Laserschweißen. 

Tiefe und schlanke Nähte sind sein Markenzeichen. Der Laserstrahl dringt tief in das Material ein. Seine Energie schmilzt an der Stoßkante zweier Bauteile ein wenig Material auf, das sich zum Schmelzbad verbindet und die Schweißnaht ausbildet. 

Die Bearbeitungsoptik bündelt den aus dem Laser kommenden Rohstrahl, sodass er seine gesamte Energie fokussiert auf das Werkstück bringen und es aufschmelzen kann. Mit einem Durchmesser von nur wenigen Zehntel Millimetern ist der Laserstrahl ein sehr feines Werkzeug. Bei Precitec finden Sie nicht nur die geeigneten Bearbeitungsoptiken, sondern auch die abgestimmte Prozessüberwachung im Online- oder Offline-Betrieb. Nahtverfolgungssysteme detektieren den Fügespalt und führen die Bearbeitungsoptik exakt über die Fügestelle. Anschließend kontrollieren Nahtüberwachungssysteme das Schweißergebnis. 

Das Einsatzspektrum des Laserschweißens überragt die klassischen Schweißanwendungen bei weitem - sowohl in der Materialauswahl als auch in den Anwendungen. Neben Baustählen, Edelstählen und Buntmetallen verschweißt der Laser auch Kunststoffe, er kann löten oder Material auftragen. Für alle Anwendungsfälle bietet Precitec die geeignete Optik.


Tiefschweißen ist das Resultat der enormen Laserenergie, die auf einen einzigen Punkt fokussiert ist. Mit einer Leistungsdichte von mehr als 1 Megawatt pro Quadratzentimeter trifft der Laserstrahl auf das Material und verdampft es schlagartig. Durch die entstehende Dampfkapillare dringt der Laserstrahl tief in das Material ein. Dieser Vorgang wird auch als key-hole-Effekt (Schlüssellocheffekt) bezeichnet. Die Energie des Laserstrahls schmilzt das Material um die Dampfkapillare herum auf, das Schmelzbad bildet beim Abkühlen die Schweißnaht aus. Da die Streckenenergie nur sehr gering ist, ist die Wärmeeinbringung in das Bauteil minimal. Das Bauteil erfährt kaum Verzug, Nacharbeiten entfallen - zugunsten der Produktivität.


Auch wenn der Laser prädestiniert ist für das Tiefschweißen, beherrscht er ebenso das Wärmeleitschweißen. Dabei wird der Laserstrahl defokussiert eingesetzt, der Schmelzbereich ist breiter als tief. Neben der Herstellung von Sichtnähten eignet sich diese Form des Laserstrahls auch zum Laserlöten, zum Auftragschweißen und zum Beschichten.


Aufgrund einer möglichen Automatisierung und der hohen Prozessstabilität inklusive Prozessüberwachung findet sich der Laser in den unterschiedlichsten Branchen, insbesondere in vielen Anwendungen der Automobilindustrie, im Karosseriebau ebenso wie im Powertrain oder bei der Produktion von Sicherheitsteilen.

© 2016 Precitec Group