Precitec local:
Select Language:
Flachglas

Hier betreffen die Aufgabenstellungen berührungsloser Messtechnik...

... das Messen von Verformungen der Glasober­flächen (Durchbiegung oder Wölbung) sowie das Messen der Glasstärke selbst. Hierbei kann es sich um Flachglas und Displayglas handeln. Chromatisch konfokale Sensoren können einseitig die Glasdicke ermitteln und dabei auch Beschichtungen messen. Interferometrische Sensoren erlauben größere Messabstände.

Anwendungen
CHRocodile IT TW
Dicke von Klebeschichten messen (Sicherheitsfolien, Smartphones, Flachglas)

Klebeschichten in Sicherheitsfolien: Flachglas kann auch mit Sicherheitsfolien verstärkt werden. Durch Aufkleben von Sicherheitsfolien wird ein Splitterschutz erreicht. Die Folien bestehen aus mehrschichtigem Polyester und entsprechenden Kleberschichten, die Glassplitter bei Glasbruch binden. Schwankt die Dicke dieser Adhäsivschichten, kann es zu Enthaftungen (Delamination) kommen. CHRocodile Sensoren können diese Schichtdicken messen.

Berührungslos messende Sensoren können die Dicke von Klebeschichten auf Displayglas für Tablets oder Smartphones messen. Die Glasdicke liegt im Bereich einiger hundert Mikrometer, Klebeschichten verfügen über Dicken kleiner 20 µm. Bereiche ohne Kleber lassen sich durch eine zerstörungsfreie Messung identifizieren.

© 2017 Precitec Group