Precitec local:
Select Language:
Search
Automotive

Im Zylinderinnern von Motoren...

... nutzt man spezielle Oberflächenstrukturen für das Aufbringen von Beschichtungen, deren Dicke mit berührungslos messenden Sensoren überprüft wird. Mit Liniensensoren lässt sich die Schutzlackdicke auf reflektierenden Schichten im Scheinwerfergehäuse messen. Im Interieurbereich können die Sollbruchstellen für Airbags im Bereich des Armaturenbretts inspiziert werden. Precitec Sensoren versetzen fertigungsbegleitende Multisensor­mess­maschinen in die Lage, Glaspanoramadächer mit ihrem anspruchsvollen Materialmix aus Stahl, Glas und Kunststoff hinsichtlich Geometrie und Form zu messen.

Anwendungen
CHRocodile CLS
Qualitätskontrolle von Schweißnähten

Die Raupen von Laserschweißnähten können mit Precitec Optronik-Abstandssensoren gemessen werden. Dabei lassen sich 3D-Profile hoher Auflösung erzeugen. 

CHRocodile IT TW
Geometrievermessungen in der Qualitätssicherung von Präzisionsbauteilen für die Automobilindustrie

Präzisionsbauteile in der Fahrzeugtechnik sind beispielweise elektronisch gesteuerte Fahrassistenzsysteme (ESP) und Lenkwinkel-, Drehzahl-, Beschleunigungs- und Gierratensensoren. In der Qualitätssicherung dieser ESP-Systeme messen optische Sensoren berührungslos Geometrien (z.B. die Einbautiefe von Kugellagern) in beengten Umgebungen oder auch durch enge Öffnungen im Bauteil. Taktile Systeme haben hier Schwierigkeiten, sind langsamer oder versagen wegen der schwierigen Erreichbarkeit der Messpunkte.

CHRocodile CLS
Armaturenbrett - Airbag Sollbruchstellen

Um die Fahrgastsicherheit geht es bei den Inspektionen der Sollbruchstellen für Airbags im Fahrzeugcockpit. Mit einem berührungslos arbeitenden Sensor können die Dimensionen dieser Spalten ermittelt werden. Hier kommt es darauf an, zerstörungsfrei zu ermitteln, ob durch diese Spalten das Armaturenbrett an dieser Stelle ausreichend geschwächt wird, um ein Funktionieren des Airbags zu gewährleisten.

CHRocodile 2 S/2 SE
3D-Formprüfungen anspruchsvoller Automotive-Bauteile im Fertigungstakt

Die Qualitätssicherung komplexer Baugruppen wie Scheinwerfermodule oder Glaspanoramadächer ist anspruchsvoll, da sich hier transparente mit spiegelnden bzw. matten Oberflächen abwechseln. Laserbasierte Messsysteme nach dem Triangulationsprinzip haben mit diesen Oberflächen große Schwierigkeiten, taktile Messtaster können nicht während der Bewegung messen und sind in der Regel zu langsam für fertigungsbegleitendes Messen.

Chromatisch-konfokale Sensoren können in der Bewegung messen und erfassen bei transparenten Materialien zusätzlich zur Abstandsinformation auch noch die Schichtdicke. Ohne vorherige Präparation können so viele messtechnisch anspruchsvolle Oberflächen gemessen werden. Alle für die fertigungsbegleitende Qualitätssicherung auf Fahrzeugscheinwerfern oder Glaspanoramadächern zu erfassenden Messpunkte können aufgrund der kompakten Messköpfe sowohl von Portalsystemen als auch mit Hilfe von 6-Achsen-Robotern zuverlässig erreicht werden.

CHRocodile CLS
Spaltmaße bei Autoscheinwerfern messen

Autoscheinwerfer sind heute in großen, transparenten Scheinwerfergehäusen untergebracht, die eine wesentliche Designfunktion am Auto übernehmen. Es sind zumeist Freiformflächen, die sehr genau gefertigt werden müssen, da Spaltmasse am Auto als Qualitätsmerkmal gelten. Mit einem Liniensensor CHRocodile CLS lassen sich die Konturen von Scheinwerfergehäusen sehr genau messen. Auch die in ihnen verbauten neuen Lichteinheiten selbst – die unter den Namen Matrix-LED oder Multibeam bekannt wurden, können mit Liniensensoren gemessen werden. 

© 2017 Precitec Group