Precitec local:
Select Language:
Search
Rohre / Profile
Anwendungen > Laserschneiden > Rohre / Profile

Laserschneiden von Rohren und Profilen


Das Laserschneiden von Rohren und Profilen erfolgt durch kombinierte Drehung und Längsverschiebung des Werkstücks, relativ zum Laserschneidkopf. Gratfreie und glatte Schnittkanten werden beim Laserschneiden nur dann erzielt, wenn der gewünschte Abstand zwischen Düse und Werkstück an jeder Rohrposition hochgenau eingehalten wird. Hierfür sorgt ein schneller Regelkreis, basierend auf einer kopfintegrierten Sensorik und einer unabhängigen z-Achse. Falls der Laserschneidkopf zusätzlich mittels Kippachsen schwenkbar gelagert ist, können nicht nur gerade Schnittkanten, sondern auch Phasenschnitte erzeugt werden. Dies ermöglicht besonders komplexe Konturen und pfiffige Steckverbindungen mehrerer Werkstücke, was nicht zuletzt in der Baubranche und der Produktion von Möbeln völlig neue Gestaltungsspielräume eröffnet.

Das bearbeitbare Materialspektrum reicht von Edelstahl über Baustahl bis hin zu Leicht- und Buntmetallen. Die Wandstärken können bis zu 15mm betragen, während die Rohr- oder Profillänge einzig durch die Größe der Anlage begrenzt wird.

Precitec bietet für alle Anwendungsbereiche des Rohr- und Profilschneidens das passende Laserschneidsystem. Je nach Komplexität der Konturen kommen sowohl 2D- als auch 3D-Laserschneidköpfe in Frage. Besonders kompakte Sensoren und Düsen ermöglichen auch filigrane und verwinkelte Applikationen. Hochautomatisierte Laserschneidanlagen profitieren von Systemen mit motorischer Fokuslagenverstellung und sensorgestützten Überwachungs- und Steuerungsfunktionen. Damit leistet das Laserschneidsystem einen entscheidenden Beitrag zur Produktivität und Ausfallsicherheit der Anlage.

Anwendungen
ProCutter - der Schneidkopf für jeden Anspruch
Schneiden von Buntmetallen

Mit CO2-Laser sind Buntmetalle wegen ihrer hohen Reflektivität im fernen Infrarotspektralbereich kaum schneidbar. Der ProCutter schafft das problemlos, da er gegen vagabundierende Rückreflexstrahlung geschützt ist. Dazu absorbieren Buntmetalle die Laserwellenlänge der Faserlaser besser, was den Bearbeitungsprozess technisch und wirtschaftlich interessant macht.

 

 

© 2018 Precitec Group